Aktuelles


Archiv

Impressum Sitemap

Jubiläum 2011

Unwetterwarnungen

Denken Sie daran

Notruf richtig absetzen


Einsatzreiches Jahr für die Feuerwehr Uhingen


12.02.2013 - Im Jahr 2012 wurde die Uhinger Feuerwehr zu insgesamt 98 Einsätzen gerufen. Der Schwerpunkt lag bei Einsätzen der Technischen Hilfeleistung mit 46 Stück. Zu Brandeinsätzen wurde die Wehr 20mal alarmiert. Die restlichen Einsätze sind Fehlalarmierungen, sonstige Einsätze sowie Tierrettungen.

Insgesamt konnten 12 Personen gerettet werden und für sechs Personen kam leider jede Hilfe zu spät. Der längste und materialintensivste Einsatz war der Großbrand in Schlierbach, an dem sämtliche Fahrzeuge des Hauptorts im Einsatz waren. Allein die Drehleiter war dort 10 Stunden lang im Wasserwerfereinsatz. Diese Einsatzzahlen gab Kommandant Erwin Frasch anlässlich der Hauptversammlung am vergangenen Freitag bekannt.

Die Uhinger Wehr war im Rahmen der Überlandhilfe für benachbarte Feuerwehren auch in Wangen, Albershausen, Schlierbach, Ebersbach und in Zell u. A. im Einsatz.

Die sieben Einsatzabteilungen der Gesamtfeuerwehr nebst Stadtteilen, weisen eine Stärke von 135 Personen aus, hiervon drei Frauen. In der Jugendfeuerwehr sind 20 Mädchen und Jungen dabei und in der Seniorenabteilung 19 Kameraden.

Im Frühjahr wird mit dem Bau des neuen Feuerwehrmagazins in Holzhausen begonnen und in 2014 ist die Ersatzbeschaffung eines neuen Fahrzeugs für Holzhausen geplant.

Zu Oberfeuerwehrmännern wurden Julian Wiedmann, Toni Greiner und Dennis Zimmer befördert. Alexander Seikert und Andreas Ries erhielten die Beförderung zu Löschmeistern.

Neu in die Einsatzabteilungen wurden eine Frau und sieben Männer übernommen: Bianca Häderle, Alexander Fuhrmann, Marcus Heidle, Nico Höflinger, Simon Betsch, Bernd Greiner, Dennis Dannenmann und Davik Ürek.


Für 25 Jahre Dienstzeit wurden Markus Braun, Guido Klenk und Hans-Peter Class mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Silber geehrt. Für 50 jährige Zugehörigkeit wurden Rudi Bischoff und Otto Krapf geehrt.

Geleitet wird die Feuerwehr Uhingen von Stadtbrandmeister Erwin Frasch, nun schon seit über 12 Jahren. Die Feuerwehr Uhingen ist in allen Stadtteilen mit einer Einsatzabteilung und einem Gerätehaus samt Einsatzfahrzeug vertreten. Am Hauptort besteht die Wehr aus zwei Einsatzabteilungen. Die Wehr ist zahlenmäßig die viertgrößte im Landkreis Göppingen und weist mit beinah 100 Einsätzen pro Jahr die dritthöchste Einsatzzahl im Kreis Göppingen auf.

Ehrung für Willy Kielkopf

Willy Kielkopf erhielt für seine 65 jährige Feuerwehrzugehörigkeit einen Geschenkkorb aus den Händen von Bürgermeister Wittlinger und Kommandant Frasch überreicht.
Kamerad Kielkopf wurde 1927 geboren und wurde als junger Mann noch zum Kriegsdienst einberufen. Zwei Jahre nach dem Krieg trat er der Feuerwehr in Uhingen bei, die damals händeringend junge Männer suchte. Sein ganzes Berufsleben verbrachte er bei der Werkzeugmaschinienfabrik Boehringer in Göppingen. Dort übte er den Beruf als Techniker aus. Bei der Feuerwehr Uhingen bekleidete er den Rang eines Löschmeisters und wechselte im Jahr 1990 von der Einsatzabteilung in die Seniorenabteilung. Wenn immer möglich nimmt er an den monatlichen Treffen der Seniorenabteilung teil. Die Gesamtfeuerwehr gratuliert Willy Kielkopf für seine 65 jährige Zugehörigkeit zur Wehr und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute, vor allem jedoch Gesundheit.